PHYSIOTHERAPIE

PHYSIOTHERAPIE2018-05-21T19:24:55+00:00

Project Description

Unser Ziel: die Verbesserung bzw. Wiederherstellung Ihrer körperliche Bewegungs- und Funktionsfähigkeit

In der Physiotherapie bietet ein Team aus zertifizierten Therapeuten entsprechend der ärztlichen Vorgabe und den Anforderungen der uns anvertrauten Patienten Behandlungen an. Der Austausch und die Zusammenarbeit mit dem betreuenden Arzt, den weiteren Fachbereichen sowie Angehörigen stehen ebenso im Vordergrund wie die Fokussierung auf die Bedürfnisse und Ziele des Patienten. Die Physiotherapie ist tätig in den Bereichen der Manuellen Therapie, Bobath bei Kindern / Säuglingen und Erwachsenen , Osteopathischen Techniken und der Kiefergelenkstherapie / CMD-Therapie.

Personal Training

Bezeichnet das körperliche Training im Rahmen einer persönlichen und individuellen Betreuung einzelner Personen durch unsere ausgebildeten Trainer. Sie beraten bei der Erstellung eines Trainingsplans, bereiten auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmte Einzellektionen vor und geben Tipps für eine das Training unterstützende Ernährung. Die Einheiten werden in unseren Therapieräumen oder Outdoor abgehalten. Neben dem Einzeltraining, bieten wir die 1:2-Betreuung, das sogenannte Partner Personal Training an, sowie das Training in Kleingruppen (z. B. für die Mitarbeiter eines Unternehmens).

Manuelle Therapie

Wirkungsvoll zur Schmerzlinderung und Mobilisation von Bewegungseinschränkungen

Die Manuelle Therapie ist die Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates (Gelenke, Muskeln, Nerven). Durch die Anwendung folgender Techniken wird die Wiederherstellung der physiologischen Gelenkfunktion unterstützt:

  • Traktion
  • Kompression
  • Translatorisches Gleiten
  • Aktive und passive Dehnung verkürzter Strukturen
  • Nervenmobilisation

Das Erreichen der gesetzten Ziele wird durch das gemeinsam mit dem Patienten erstellte Selbstmanagement unterstützt.

Massagetherapie

Die klassische Massage, eine von vielen verschiedenen Massagearten, ist eine Kombination aus Weichteilgrifftechniken, die sowohl im gesamten Rückenbereich, als auch an den Extremitäten angewendet werden kann.
Angezeigt ist sie primär bei starken Verspannungen, die punktuell aber auch weitläufig sein können; bei Muskelschmerzen; Kopfschmerzen, die durch muskuläre Verspannungen bedingt sind usw.
Die subjektiven Wirkungen sind die körperlichen und psychischen Spannungslösungen, sowie die Schmerzlinderung.

Osteopathische Techniken

Die Osteopathie ist eine manuell therapeutische Behandlung von Funktionsstörungen in einem der folgenden Körpersysteme:

Behandlung unter anderem bei:

  • Bewegungssystem (Muskeln, Knochen, Gefäße, Nerven, Bänder, Gelenke)
  • Viscerale System (Organe)
  • Kranio – Sakrale – System (Schädel, Rückenmark, Kreuzbein und ZNS)

Bobath

Therapie bei Erwachsenen

Das Bobath-Konzept ist ein weltweit erfolgreich angewandtes Therapiekonzept zur Rehabilitation und zur Behandlung zentraler neurologischer Störungen.

Behandlungsziele u.a.:

  • Vermeidung bzw. Hemmung von Spastik und Wiederherstellung eines angepassten Muskeltonus
  • Anbahnung normaler, beidseitiger Bewegung, Vermeidung eines kompensatorischen Fehleinsatzes der weniger betroffenen Seite
  • Normalisierung der Wahrnehmung des eigenen Körpers und der Umwelt
  • Anbahnung normaler Gesichts-, Mund- und Zungenmotorik
  • Selbständigkeit in den Aktivitäten des täglichen Lebens (ATL)

Lymphdrainage

Ziel der Manuellen Lymphdrainage („MLD“) und der KPE ist es einen gestörten Lymphabfluß wieder herzustellen oder wieder zu verbessern.

Bestandteile des Therapiekonzeptes sind

  • Befunderhebung
  • MLD
  • Kompressionstherapie
  • Hautpflegende Maßnahmen
  • Entstauende Bewegungsübungen
  • Weiterführende PT-Behandlung
  • Aufklärung über ADLs (Hautpflege, Kompression, einfache Lymphdrainage Griffe, Aufklärung über Hilfsmittel, Hinweise auf Selbsthilfegruppen usw.)

Elektrotherapie

Als Elektrotherapie bezeichnet man die medizinische Anwendung des elektrischen Stroms. Ausgehend von der Erkrankung werden ein oder mehrere Körperteile mit unterschiedlichen Stromformen, galvanische, nieder-, mittel- und hochfrequent behandelt.

Ultraschall

Die Ultraschalltherapie findet ausschließlich in Kombination mit einer aktiven Therapie statt. Dieses medizinische Verfahren setzt Schallwellen ein, welche gezielt in tiefe Gewebeschichten eindringen. Durch Mikromassagen wird die Durchblutung gefördert und die Stoffwechselaktivität angeregt umsomit den Selbstheilungsprozess zu unterstützen. Besonders effektiv ist diese Therapieform bei Frakturen, Sehnenentzündungen und Arthritis.

Wärmetherapie

Die Wärmetherapie findet ausschließlich in Kombination mit einer aktiven Behandlung statt und dient der Muskelentspannung und Schmerzlinderung. Durch den lokalen Einsatz der Wärmeträger wird die Durchblutung verbessert und die Stoffwechselaktivität gesteigert, was zu einer effektiveren Regeneration führt.

Kältetherapie

Die Kältetherapie findet ausschließlich in Kombination mit einer aktiven Behandlung statt und dient in der Schmerzlinderung, Abschwellung und Entzündungshemmung. Unterschieden wird dabei zwischen langzeitigen und kurzzeitigen Eisanwendungen. Langzeit-Eisanwendungen wirken vor allemdetonisierend (Muskelspannung senkend). Kurzzeit-Eisanwendungen wirken aktivierend und durchblutungsfördernd.

Kiefergelenkstherapie / CMD – Therapie

Physiotherapie bei craniomandibulärer Dysfunktion

In unseren Praxen sammeln wir seit vielen Jahren Erfahrungen mit Kieferproblemen und derer Behandlung. Bei dieser Problematik arbeiten wir in der Regel mit Zahnärzten,  Hals-Nasen-Ohrenärzten und Kieferorthopäden zusammen.

Bekannt ist, das die Zähne häufig sehr sensibel auf Veränderungen reagieren.
Zahnchirurgische Eingriffe, kleinste Veränderungen des Bisses durch Brücken, Kronen oder Implantate verändern die Situation rundum das Kiefergelenk,
was wiederum zu Fehlbelastungen führen kann.

Fehlbelastungen können auf Dauer Kiefergelenksschäden-, arthrosen verursachen. Zahn- oder Kopfschmerzen können durch aktivierte Triggerpunkte entstehen. Bei länger bestehenden Problemen im Nackenbereich, Schmerzen im TM-Gelenk (öffnen/schließen Mund), wäre eine Untersuchung des Kiefergelenks und seiner umgebenen Strukturen eine Option!
Die Kiefertherapie findet Anwendung bei mangelhaftem Zusammenspiel von Unter- und Oberkiefer. Dies kann durch Störungen in der Funktion der Zähne,
der Kiefergelenke und Kaumuskulatur (z. B. Pressen, Zähneknirschen) bedingt sein. Durch diese Fehlfunktionen kann es zu

  • Gesichts-,
  • Kiefer-,
  • Ohren-,
  • Kopf-,
  • Nackenschmerzen,
  • Tinnitus,
  • Schwindel
  • Rückenschmerzen

kommen.

Die Sportphysiotherapie

Die Sportphysiotherapie ist ein eigenständiger Bereich innerhalb der Physiotherapie.
Zielgruppe sind aktive Sportler während der Aufbauphase, des Trainings oder in der Rehabilitation nach Verletzungen oder Operationen.
Aufgrund der hohen Anforderungen im Sport, sind spezielle Zusatzausbildungen und eigene sportliche Erfahrungen notwendig.
Sportphysiotherapie beinhaltet auch die Wettkampfbetreuung und die vorbeugende Behandlung, wenn beispielsweise Schwächen an Muskeln oder Bändern vorliegen.
Hierbei werden oft Tapeverbände eingesetzt, um die Maximalbelastung der Strukturen zu mindern und Verletzungen zu vermeiden.

Kinesio-Tape

Kinesio Tape ist den Eigenschaften der Haut nachempfunden und übermittelt dadurch „positive“ sensorische Informationen an unseren Körper.
Die Anlagetechniken wurden nach kinesiologischen Testungen entwickelt und waren damit auch verantwortlich für den Namen des Materials und der Therapie.

Ziel der Therapie ist es , Bewegungen nicht einzuschränken , sondern die physiologische Bewegungsfähigkeit von Gelenken und Muskulatur zu ermöglichen, um somit endogene Steuerungs-und Heilungsprozesse zu aktivieren.

Anwendungsbereiche (Beispiele):
Schmerz, Bewegungseinschränkungen, funktionelle Problematiken, Sportverletzungen, Arthrose, Wirbelsäulen-/Bandscheibenprobleme, Muskelverspannungen, Kopfschmerzen, Lymphödeme, ISG Probleme, Kopfschmerzen u.v.m.

Wirkung:
Die positiven Ergebnisse des Kinesiologischen Tapings werden u.a. erklärt durch:

  • Normotonisierung der Muskulatur
  • Verbesserung der Mirkrozirkulation
  • Aktivierung des lymphatischen Systems
  • Aktivierung des endogenen,analgetischen Systems
  • Unterstützung der Gelenk Funktionen
  • Einfluss auf innere Organe